• Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Fitnessstadel Berkheim Inh. Philipp Terracciano
    AGB für Mitgliedsverträge, Stand 01.07.2021

     
    §1 Geltungsbereich
    Die folgenden AGBs gelten für die Teilnahme an allen vom Fitnesstadel angebotenen Leistungen (z. B. Kurse, Eigentraining in unseren Räumen, digitales Angebot) nach Maßgabe des zwischen uns und dem Mitglied geschlossenen Vertrages. Gegenstand des Vertrages ist die Mitgliedschaft bei Fitnessstadel Berkheim, die dem Mitglied berechtigt, Dienste zu nutzen, die Fitnessstadel Berkheim sowohl physisch als auch digital bereitstellt.
    Workouts, Übungen, Diäten, Ernährungsgewohnheiten und ähnliche Aktivitäten erfolgen auf eigenes Risiko des Mitglieds. Fitnesstadel ist nicht verantwortlich für Verletzungen, Unfälle, Krankheiten, Todesfälle oder andere Folgen, die sich aus der Nutzung der Fitnessstadel - Räumlichkeiten, im Freien oder digital erbrachten Dienstleistungen durch das Mitglied ergeben können. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, alle Ratschläge, Aufforderungen und Anweisungen mit einem Arzt oder einem anderen Experten zu überprüfen, bevor sie befolgt oder umgesetzt werden. Das Mitglied ist auch dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass es über das Wissen, die Technologie, die Ausrüstung, die körperlichen Fähigkeiten und andere Bedingungen verfügt, die für die Durchführung von Workouts, Übungen oder anderen Anweisungen erforderlich sind. Das Mitglied ist auch verpflichtet, Fitnesstadel von jeglichen Ansprüchen freizustellen, die Dritte gegen Fitnessstadel aufgrund der Nutzung der von Fitnessstadel bereitgestellten Dienste durch das Mitglied geltend machen können.
     
    §2 Vertragsdauer/Kündigung
    Die Mitgliedschaft besteht für die Dauer der vereinbarten Laufzeit gemäß des zwischen FITNESSSTADEL und dem Mitglied geschlossenen Vertrages. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.
    Ein Vertrag mit der Erstlaufzeit von 1 Monat verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat,
    wenn er nicht spätestens zwei Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit in Textform gekündigt wird.
    Ein Vertrag mit der Erstlaufzeit von 6 Monaten verlängert sich automatisch um jeweils weitere 3 Monate,
    wenn er nicht spätestens einen Monat vor Ende der Vertragslaufzeit in Textform gekündigt wird.
    Ein Vertrag mit der Erstlaufzeit von 12 Monaten verlängert sich automatisch um jeweils weitere 6 Monate,
    wenn er nicht spätestens drei Monate vor Ende der Vertragslaufzeit in Textform gekündigt wird.
    Das Kündigungsrecht gilt für beide Seiten. Jede Kündigung hat in Textform zu erfolgen.
     
    §3 Benachrichtigungspflicht
    Das Mitglied verpflichtet sich, FITNESSSTADEL im Falle einer Änderung der Post- und/oder der Mailadresse und/oder der Bankverbindung zu benachrichtigen.

    §4 Fälligkeit des Mitgliedbeitrages
    Der vereinbarte Mitgliedsbeitrag ist monatlich zu entrichten. Der Mitgliedsbeitrag ist zum 1. Oder 15. eines jeden Monats durch das SEPA-Lastschriftmandat, und/oder vertragsgemäß durch den Arbeitgeber zu zahlen. Das Mitglied hat die im Zusammenhang mit einer von ihm verschuldeten Rückbuchung der Bankeinzüge anfallenden Rücklastschriftgebühren des Kreditinstituts FITNESSSTADEL zu erstatten. Ebenso trägt das Mitglied die anfallenden Rücklastschriftgebühren des Kreditinstituts, wenn er der Abbuchung ohne entsprechender Grundlage widerspricht. Das Mitglied kann die Ansprüche mitteilen und bekommt, wenn gerechtfertigt, den Betrag von FITNESSSTADEL zurückerstattet.
    Gerät das Mitglied mit mehr als zwei Monatsbeiträgen schuldhaft in Verzug, so werden die restlichen Beiträge bis zum Ablauf der aktuellen Laufzeit der Mitgliedschaft sofort und insgesamt zur Zahlung fällig.

    §5 Nutzungszeiten des Studios
    Die Nutzung des Studios ist nur während der öffentlichen Zeiten möglich und richtet sich nach dem jeweils gebuchten Tarif. Die Öffnungszeiten sind im Studio ausgehangen und einsehbar. Änderungen im Kursplan was sowohl Umfang, Zeiten und Formate angehen behält sich FITNESSSTADEL vor.

    §6 Verhaltensregeln
    Das Mitglied ist verpflichtet, die geltende Hausordnung zu befolgen. Diese ist in den Räumlichkeiten von FITNESSSTADEL für jedes Mitglied ausgehangen und einsehbar.

    §7 Doping
    Gebrauch und Verkauf von Präparaten, die nach der Internationalen Dopingliste der WADA (World Anti-Doping Agency) verboten sind, und ähnliche Mittel sind in allen Studios von FITNESSTADEL strikt verboten.

    §8 Sondertarife
    Auszubildende, Schüler/innen und Studierende erhalten gegen Vorlage eines geeigneten Nachweises (z.B. Ausbildungsbestätigung, Schülerausweis, Immatrikulationsbescheinigung) eine Ermäßigung des Mitgliedsbeitrages, bis längstens zum Eintritt des 27. Lebensjahres. Der Nachweis muss für jedes Schuljahr/Semester/Ausbildungsjahr bis spätestens 4 Wochen vor Ablauf des nachgewiesenen Ermäßigungszeitraums erneut erbracht werden.
    Bei Firmentarifen wird dieser auf die dann gültige Preisliste angepasst, sobald die Anstellung bei dem entsprechenden Unternehmen beendet ist.
    Hinweis: Bei Wegfall oder fehlendem Nachweis der Ermäßigungsvoraussetzungen entfällt jede Ermäßigung und das Mitglied ist verpflichtet, den regulären Mitgliedsbeitrag nach Tarifliste zu entrichten.

    §9 Mitgliedskarte
    Die Mitgliedskarte ist ein Wertgegenstand, dessen Verlust FITNESSTADEL gemeldet werden muss. Bei schuldhaftem Verlust oder schuldhafter Beschädigung des Mitgliedsausweises ist eine Neuausstellung erforderlich und eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 10 EUR fällig. Dem Mitglied bleibt der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder geringer als die Pauschale ist.

    §10 Beitragszahlungen per SEPA
    Abbuchungen im Rahmen des SEPA-Lastschriftmandat erfolgen zum 1. bzw. zum 15. des Monates. Das Mitglied verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass das angegebene Konto in Höhe des abzubuchenden Betrages gedeckt ist. Sollte das Konto nicht gedeckt sein, sendet FITNESSSTADEL dem Mitglied eine Zahlungserinnerung. FITNESSSTADEL behält sich ausdrücklich vor, einen etwaigen Zahlungsverzugsschaden geltend zu machen. Im Fall der Änderung der Bankverbindung ist das Mitgliedverpflichtet, der FITNESSSTADEL die aktuelle Bankverbindung mitzuteilen.

    §11 Datenschutz
    Die personenbezogenen Daten des Mitglieds werden gemäß den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen nur für die Erfüllung des Mitgliedsvertrages erhoben und verarbeitet.
    Zu weiteren Informationen über die Rechte der Mitglieder und über die Verarbeitung personenbezogener Daten wird auf die jeweils geltende Richtlinie zum Datenschutz verwiesen, die unter https://fitness-stadel.de hinterlegt ist und liegt im Fitnessstadel aus.
    Dem Mitglied stehen gegenüber dem Fitnessstadel; Willebold-Braun-Strasse5 5, 88450 Berkheim folgende Rechte zu:
    Das Recht auf Auskunft (es entstehen dem Mitglied dadurch keine Kosten wie Porto bzw. Übermittlungskosten), ein Berichtigungsrecht, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht, gespeicherte Daten heraus zu verlangen, um sie bei einem anderen Verantwortlichen speichern zu lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).
    Das Mitglied hat bei unrechtmäßiger Datenverarbeitung das Recht, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unter Berücksichtigung der geltenden Aufbewahrungsfristen gem. dem Handelsgesetzbuch HGB.

    §12 Datenverlust und Unterbrechung
    Fitnessstadel ist unter keinen Umständen für ein Mitglied verantwortlich oder entschädigt es für verlorene Daten. Die Haftung von Fitnessstadel gegenüber dem Mitglied ist auf Schäden beschränkt, die durch die Absicht von Fitnessstadel verursacht wurden. Sofern Fitnessstadel nicht vorsätzlich gehandelt hat, haftet Fitnessstadel nicht für a) Verluste, Schäden oder andere Konsequenzen, die ein Mitglied aufgrund von verzögerten, zerstörten oder verzerrten Daten, Unterbrechungen, nicht zugestellten Daten, falsch gelieferten Daten oder ähnlichen Ereignissen betreffen können oder b) Konsequenzen, die einem Mitglied widerfahren könnten, wenn eine andere Person oder ein anderes Mitglied – wissentlich oder unwissentlich – Zugang zu den Datenressourcen einer Person erhält und die Übertragung von Informationen stört oder behindert.
    Ein Mitglied ist auch verpflichtet, Fitnessstadel von jeglichen Ansprüchen freizustellen, die ein anderes Mitglied oder ein Dritter gegen Fitnessstadel aufgrund der Nutzung der von Fitnessstadel bereitgestellten Dienste durch das Mitglied geltend machen kann.

    §13 Rechte an Inhalten und Daten
    Fitnessstadel besitzt das Recht an allen Inhalten der (digitalen) Dienste und das Mitglied verpflichtet sich, das Material nur für den persönlichen Gebrauch im Rahmen der beabsichtigten Nutzung des Dienstes zu verwenden. Jegliche Verbreitung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts des Dienstes ist untersagt und kann zu Schadensersatzansprüchen gegen das Mitglied wegen finanzieller Verluste und anderer daraus resultierender Kosten führen. Der in diesem Absatz genannte Inhalt umfasst unter anderem Quellcode, immaterielle Vermögenswerte, Übungen, Workouts, Videos, Bilder, Grafiken, Logos, Texte und Programmstrukturen. Das Mitglied stellt Fitnessstadel auch von Ansprüchen frei, die Dritte aufgrund des Verstoßes des Mitglieds gegen das Verbot in diesem Absatz gegen Fitnessstadel geltend machen.

    §14 Andere Inhalte im (digitalen) Dienst
    Fitnessstadel übernimmt keine Verantwortung für das, was von anderen Mitgliedern in Foren, Blogs und anderswo geschrieben wird. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, keine Inhalte in dem Dienst zu speichern oder zu veröffentlichen, die gegen Gesetze, Vorschriften, Urheberrechte verstoßen oder auf andere Weise nicht frei veröffentlicht oder verwendet werden können. Das Mitglied verpflichtet sich, Fitnessstadel von allen Ansprüchen freizustellen, die sich aus der Veröffentlichung oder Verwendung dieses Materials durch das Mitglied ergeben.

    §15 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz
    FITNESSSTADEL ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

    §16 Schlussbestimmung
    Änderungen oder Ergänzungen der nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel. Dem Mitglied steht die Möglichkeit zu, die Änderungen innerhalb von zwei Wochen nach der Änderungsmitteilung schriftlich zu widersprechen. Im Fall eines Widerspruchs ist FITNESSSTADEL berechtigt, den Mitgliedsvertrag zum jeweils Monatsletzten zu kündigen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.
    Erfüllungsort ist am Geschäftssitz Fitnessstadel; Willebold-Braun-Strasse5 5, 88450 Berkheim Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist am Sitz von Fitnessstadel; Willebold-Braun-Strasse5 5, 88450 Berkheim.